Die Demokratischen Juristinnen und Juristen Zürich (DJZ) wurden 1976 gegründet und vereinigen Juristinnen und Juristen, die sich für den Ausbau eines demokratischen Rechtsstaates, die Bekämpfung von Machtmissbrauch sowie für die Solidarität mit Benachteiligten in Recht und Politik einsetzen.

Die DJZ sind eine Sektion des nationalen Verbandes Demokratische Juristinnen und Juristen Schweiz (DJS), der die juristische Fachzeitschrift plädoyer herausgibt und die Anliegen der DJ auf nationaler Ebene vertritt. DJS-Sektionen gibt es auch in den Kantonen Genf, Waadt, Neuenburg, Luzern, Bern und Basel.

Mitglieder der DJZ sind in allen juristischen Berufsfeldern tätig (Advokatur, Verwaltung, Regierung, Gericht, Parlamente, Gewerkschaften, Universität) oder studieren noch.

Die DJZ waren daran beteiligt, die "Kritischen Jurist*innen" ins Leben zu rufen, und arbeiten nach wie vor mit ihnen zusammen. Die Kritischen Jurist*innen sind eine Gruppe von linken Jus-Studentinnen und Studenten der Uni Zürich.

 

 

Was wollen wir?

Die DJZ

  • unterstützen alle Bestrebungen im Kanton Zürich zur Sicherung und Weiterentwicklung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Gesetzgebung, Justiz und Verwaltung
  • setzen sich für den Zugang zur Gerichtsbarkeit für alle ein
  • bekämpfen Diskriminierungen jeder Art
  • arbeiten dabei mit Schwergewicht in den Bereichen Prozessrecht, Verfassungsrecht, Datenschutz, Strafrecht, Persönlichkeitsrecht, Polizeirecht, Asyl- und Ausländerrecht, Sozialversicherungsrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht und Familienrecht

Was tun wir ?

Die DJZ

  • beteiligen sich mit Vernehmlassungen an der Ausarbeitung kantonaler und kommunaler Gesetze im Kanton Zürich
  • führen regelmässig Weiterbildungs- und Diskussionsveranstaltungen zu rechtlichen und gesellschaftspolitischen Themen durch
  • unterstützen Initiativen und Referenden
  • beteiligt sich an Abstimmungskämpfen
  • führen in exemplarischen Einzelfällen Prozesse
  • fördern rechtswissenschaftliche Forschungsarbeiten und rechtspolitische Gutachten
  • vernetzen sich mit Organisationen ähnlicher Zielsetzung
  • führen ein Online-Verzeichnis von Anwält_innen der DJZ

Wieso Mitglied der DJZ werden?

DJZ-Mitglieder

  • erhalten regelmässig Informationen über die Vereinstätigkeit, Neuerungen in der kantonalen Rechtspflege und Einladungen zu Veranstaltungen (Podien, Weiterbildung, Sommerfest etc.)
  • können sich an Vernehmlassungen zu kantonalen Vorlagen beteiligen
  • erhalten die Zeitschrift plädoyer- Magazin für Recht und Politik
  • sind mit Demokratischen Juristinnen und Juristen in der ganzen Schweiz vernetzt
  • haben als Anwältinnen und Anwälte die Möglichkeit, sich in das Verzeichnis der DJZ aufnehmen zu lassen.
  • bezahlen einen einkommensabhängigen Mitgliederbeitrag (Mitgliederbeiträge PDF), (für den Beitritt: Mitgliedschaftserklärung PDF)